Das autistische Kind in der Schule und seine Mitschüler

Blog07_Autismuspng

Was ist Autismus?

Eine Beeinträchtigung in der gegenseitigen sozialen Interaktion und Kommunikation, sowie eingeschränkte und stereotype Interessen und Aktivitäten. Heute spricht man von ASS einer #Autismus – Spektrum – Störung.

Warum ist es wichtig im Rahmen von Klassengesprächen die Mitschülerinnen und Mitschüler über Autismus zu informieren?

Kinder und Jugendliche mit Autismus zeigen oft ungewohnte Verhaltensweisen oder interpretieren sprachliche Äußerungen anders. Dies kann zu Irritationen bei Mitschülerinnen und Mitschülern führen und zu Frustration oder Aggression bei dem autistischen Kind.

Schülerinnen und Schüler mit ASS haben Schwierigkeiten ihre Bedürfnisse zu artikulieren oder empfinden in Situationen Angst die andere vielleicht lustig oder aufregend finden. Ablehnung und Ausgrenzung können die Folge sein. Um Missverständnisse und Unsicherheiten zu minimieren bietet ein Klassengespräch, das den Entwicklungsstand der Kinder berücksichtigt, große Chancen.

Ein fachlich geführtes und gut vorbereitetes Klassengespräch ist wichtig um Berührungsängste abzubauen und gegenseitiges Verständnis zu fördern. Voraussetzung ist das Einverständnis des Schülers mit einer Autismus – Spektrum – Störung und seiner Eltern.


© by Regina Santner-Klammer